Fundamente schaffen – LeipzigerJugendWohnen

Wir machen Sozialarbeit und wollen junge Menschen befähigen: eigenständig zu planen, zu arbeiten, für sich und andere eigene Werte und sich selbst ein sicheres Wohnumfeld zu schaffen.
jugendhaus

BEDEUTUNG FÜR EINE JUGENDGERECHTE GESELLSCHAFT

Ein gesichertes Wohnumfeld ist Grundlage für die Gestaltung der eigenen Zukunft. Dies bestärkte uns, das Projekt ins Leben zu rufen. Im Ergebnis werden 20 Wohnungen für benachteiligte Jugendliche zur Verfügung stehen. Das Projekt zeigt anderen, wie sich Jugendliche von der Straße auf Hilfen einlassen und eigene Lebensperspektiven entwickeln können.

IDEE, ZIELE & Umsetzung

Mit unserem Projekt werden Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren sozial integriert. Sie sind wohnungs- und arbeitslos, ohne Schulabschluss oder Beschäftigung. Über unsere mobile Arbeit und in Kooperation mit dem Netz kleiner Werkstätten gelangen die Jugendlichen niedrigschwellig  zum Projekt. Sie arbeiten in kleinen Gruppen (max. sechs Personen) mit Fachanleiterinnen und -anleitern sowie Sozialpädagoginnen und -pädagogen in den Bereichen Bau und Instandhaltung und/oder Gartengestaltung und -pflege. Nach den Baumaßnahmen können sie selbst in das Wohnprojekt einziehen.

KOOPERATION & UNTERSTÜTZUNG

  • Leipziger Wohnungsbaugesellschaft mbH
  • Netz kleiner Werkstätten vom BBW Leipzig

Zeitraum

Mai 2017–September 2019

Ort

Leipzig

Träger und Kontakt

Jugendhaus Leipzig e. V.
Schlegelstr. 15
04275 Leipzig

Guntram Fischer
0341 30690769
fischer@jugendhaus-leipzig.de
Susanne Ziebula
ziebula@jugendhaus-leipzig.de

www.jugendhaus-leipzig.de