Meine, deine, unsere Stadt – eine Topographie des Heimatbegriffs von jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung am Beispiel Bielefeld

Die Jugendbildungsstätte Haus Neuland ist eine der größten Einrichtungen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung bundesweit und liegt im Süden Bielefelds.
heimat neuland

BEDEUTUNG FÜR EINE JUGENDGERECHTE GESELLSCHAFT

Unser Projekt ist wichtig, weil es Jugendlichen die Möglichkeit gibt, sich an der aktuellen Debatten zu beteiligen, ihre Stimmen hörbar und ihre Positionen sichtbar macht. Anknüpfend an der Lebenswelt der Jugendlichen stellen sie ihr Verständnis von Heimat vor und machen es für andere Mitglieder unserer Gesellschaft anschaulich.

IDEE, ZIELE & Umsetzung

Bei uns geht es um den Heimatbegriff Jugendlicher und ihre Erwartungen an gesellschaftliches Zusammenleben.
Unser Projekt richtet sich an Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung, die gemeinsam arbeiten.

Jugendliche erarbeiten gemeinsam ihre Vorstellung von Heimat und bestimmen identitätsstiftende Orte in Bielefeld. In einem multimedialen Stadtplan machen sie diese Orte sichtbar, indem sie sie mittels digitaler Formate vorstellen. So entsteht eine Topographie des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die den neuen Heimatbegriff der Jugendlichen auf einer Karte veranschaulicht.

Bedeutung für die Politische Bildung

Unser Projekt ist politische Bildung, weil es anknüpft an gesellschaftspolitische Debatten um Heimat und Identität, die seit 2015 wieder hochkochen. Heimat hat viel mit Identität und den Werten zu tun, die die Gesellschaft zusammenhalten. Doch was ist Heimat? Lässt sich Heimat auch an fremden Orten finden und im Zusammenleben von Einheimischen und Zuwanderer/-innen neu gestalten?

Kooperation & Unterstützung

  • weiterführende Schulen in Bielefeld
  • zivilgesellschaftliche und kommunale Akteure

Zeitraum

März 2017–September 2019

Ort

Bielefeld

Träger und Kontakt

Haus Neuland
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld

Nadja Bilstein
05205 912624
n.bilstein@haus-neuland.de

www.haus-neuland.de