Nie erwachsen – JUCA auf Schultour

Wir bieten Jugendlichen einen Ort der Begegnung, an dem sie in ihrem gewohnten Umfeld – egal mit welchem sozialen, kulturellen, religiösen und familiären Hintergrund – aufgenommen und wertgeschätzt werden.
schultour2

BEDEUTUNG FÜR EINE JUGENDGERECHTE GESELLSCHAFT

Unser Projekt ist wichtig, weil Jugendlichen auf Augenhöhe begegnet wird, unabhängig von ihrem sozialen, kulturellen, religiösen und familiären Hintergrund. Soziale Integration und Jugendbeteiligung sind Basis des Projektes JUCA auf Schultour. Durch diesen etwas außergewöhnlichen Schultag für rund 50 Klassen an verschiedenen Schulen entwickeln sich Bildungsorte und Bildungsangebote weiter. Durch eine breite Kooperationspalette werden Jugendliche verschiedener Milieus und Kulturen erreicht. Es werden Räume und Zeiten geschaffen, in denen Jugendliche in ihren Stärken und Begabungen wertgeschätzt, ermutigt und gefördert werden.

IDEE, ZIELE & Umsetzung

Bei uns geht es um Wertschätzung und Annahme von Jugendlichen und um die Förderung ihrer persönlichen Begabungen. Konkret besuchen zwei deutschsprachige Newcomer Bands neun unterschiedliche weiterführende Schulen und geben insgesamt 56 Unterrichtsstunden. Die Bandmitglieder berichten aus ihrer Arbeit und stehen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Hier geht es in erster Linie um den Austausch, nicht nur um die Musik. An fast allen Schulen gaben die Bands in der letzten Schulstunde ein kleines 15-minütiges Konzert auf dem Schulhof oder in der Aula. 2017 fanden an drei Nachmittagen mit den einzelnen Bandmitgliedern Workshops im JUCA zum Thema Songwriting, Vocal Coaching, Bass-, Guitar- und Drumlessons statt.

Youthnited bildete im Sommer 2017 als zehnstündiges Jugendfestival mit fünf Bands den Abschluss. Zur Scheune nach Wermelskirchen kamen 500 Jugendliche. Durch das gesamte Projekt werden Jugendliche ermutigt, an ihren Träumen festzuhalten.

Bedeutung für eine inklusive Gesellschaft

Kulturelle Bildung soll in diesem Projekt allen Jugendlichen zuteil werden, unabhängig von ihrem sozialen, kulturellen, religiösen und familiären Hintergrund.

KOOPERATION & UNTERSTÜTZUNG

  • Sparkasse Wermelskirchen
  • Stadt Wermelskirchen
  • Leseclub der städtischen Hauptschule Wermelskirchen
  • Willkommen in Wermelskirchen
  • neun weiterführende Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis und Oberbergischen Kreis
  • zehn verschiedene Kirchengemeinden
  • u. v. m.

Zeitraum

2017–2019

Ort

Wermelskirchen, Rheinisch-Bergischer Kreis und Oberbergischer Kreis

Träger und Kontakt

Evangelisch freikirchliches Sozialwerk Wermelskirchen e. V.
Markt 13
42929 Wermelskirchen

André Frowein
02196 888119
andre@your-juca.de

www.your-juca.de