Liebe Liebe

Das UNIKATUM Kindermuseum gestaltet Mitmachausstellungen, die junge Menschen zum Querdenken und zur Mitgestaltung von Gesellschaft anregen sollen.
liebe

BEDEUTUNG FÜR EINE JUGENDGERECHTE GESELLSCHAFT

Liebe Liebe möchte erfahren, was Jugendliche hinsichtlich ihrer Beziehungen bewegt. Wie definieren sie Familie, Freundschaft und Partnerschaft? Wodurch gelingt Zusammenleben? Im Vergleich der eigenen Erfahrungen mit denen anderer Teilnehmenden erfahren sie, dass es viele Formen des Zusammenlebens gibt.

IDEE, ZIELE & Umsetzung

Das Projekt dreht sich um das Phänomen der Liebe und um heutige Formen von Familie und Partnerschaft. Im Vordergrund stehen die emotionale Liebe und Beziehungen unter den Menschen, nicht deren körperlicher Ausdruck. Die Thematik wird in Form einer interaktiven Wanderausstellung Schülerinnen und Schülern ab der Oberstufe und jungen Erwachsenen in ganz Deutschland nähergebracht, die auch selbst, in Form von Interviews, Filmen und Geschichten, die Ausstellung mitgestalten.

Bedeutung für eine inklusive Gesellschaft

Das Aufwachsen von Kindern bei Eltern, die in einer klassischen Ehe leben, ist nicht mehr selbstverständlich, ein Abweichen davon wird nicht mehr gesellschaftlich geächtet. Das Projekt möchte zeigen, dass Familie heute viele Formen haben kann, soziales Zusammenleben aber in allen Formen Wertvorstellungen zum Gelingen braucht. Inklusion stellt sich hier als die Akzeptanz der verschiedensten Familienmodelle dar. Es sollte nicht zuerst darauf geachtet werden, in welcher Konstellation Menschen miteinander leben, sondern wie sie miteinander umgehen. In der klassischen Familie sowie in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, in Patchwork-Familien, oder in Familien mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen: ein Zusammenleben kann ohne gegenseitigen Respekt, Zuneigung und Liebe nicht gelingen. Das Projekt setzt sich auf künstlerische Weise mit der Vielfalt des Zusammenlebens auseinander. Das Ergebnis ist ein Kaleidoskop von Besucher/-innenbeiträgen aus dem individuellen Erleben heraus, welches den Blick für Alternativen öffnen soll.

KOOPERATION & UNTERSTÜTZUNG

  • Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
  • Kulturamt der Stadt Leipzig

Zeitraum

Juni 2017–September 2019

Ort

Leipzig

Träger und Kontakt

UNIKATUM Kindermuseum gGmbH
Zschochersche Str. 26
04229 Leipzig

Annegret Hänsel
Ann-Sophie Bosse
Roland Kersting
0341 3061986
info@kindermuseum-unikatum.de

www.kindermuseum-unikatum.de