International Scouts – neue Wege für die internationale Jugendarbeit

Mit dem Modellvorhaben entwickelt und erprobt die AGJF Sachsen alternative und unerwartete Formate, Zugänge und Partnerschaften und stärkt damit die Internationale Jugendarbeit.
Sara Rolin Pixabay

BEDEUTUNG FÜR EINE JUGENDGERECHTE GESELLSCHAFT

Um die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur Partizipation möglichst vieler Jugendlicher an grenzüberschreitender Mobilität zu verbessern, werden mit dem Projekt alternative Formate, Zugänge und Partnerschaften für Maßnahmen der Internationalen Jugendarbeit entwickelt. Damit werden Lern- und Erfahrungsräume für junge Menschen geöffnet sowie Verständnis und Toleranz gefördert.

IDEE, ZIELE & Umsetzung

Das Projekt setzt an drei Handlungsfeldern an.

  • Partizipative Entwicklung jugendgerechter Kommunikations- und Informationsangebote zur Profilierung der Internationalen Jugendarbeit als attraktive und sinnstiftende Aktivität.
  • Erweiterung von Peer-to-Peer Netzwerken und Schulungsansätzen um spezifische Bausteine und Module.
  • Ausbau des kleinen IJA-Grenzverkehrs (Deutschland/Tschechien) unter Einbeziehung alternativer Partnerschaften (reg. Wirtschaft), weiterer Zielgruppen (Auszubildende) und neuer Formate (Umsetzung mit Schulen).

Zur Ideenentwicklung und Reflexion im Projektverlauf wird ein Jugendbeirat eingerichtet.

WELCHEN MEHRWERT HAT DAS PROJEKT FÜR DIE INTERNATIONALE JUGENDARBEIT?

Mit dem Projekt International Scouts neue Wege für die Internationale Jugendarbeit möchten die AGJF Sachsen e. V. sowie die kooperierenden Organisationen für Maßnahmen Internationaler und Europäischer Jugendarbeit neue Wege des Zugangs und der Information entwickeln, um das Potenzial dieses Arbeitsfeldes sichtbar und wirksam werden zu lassen. Dazu werden neue Partnerschaften eingegangen und bisher „abgekoppelte“ Zielgruppen angesprochen.

KOOPERATION & UNTERSTÜTZUNG

  • Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Aue-Schwarzenberg e. V. und Landesverband Sachsen e. V.
  • Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Sachsen e. V. (RAA Sachsen e. V.)
  • Alternatives Jugendzentrum Chemnitz (AJZ)
  • Netzwerk Medienpädagogik Sachsen
  • Forum der Jungen Generation Chemnitz

Zeitraum

Mai 2017–Dezember 2019

Ort

Chemnitz

Träger und Kontakt

AGJF Sachsen e. V.
Neefestrasse 82
09119 Chemnitz

Martin Schmidt
0176-80055310
info@agjf-sachsen.de

www.agjf-sachsen.de